Heileurythmie-Ausbildung Dornach
Im Goetheanumpark, Hügelweg 83, 4143 Dornach
Telefon 079 570 00 48 oder 076 478 30 90,  
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.heileurythmie-ausbildung.ch
Raiffeisenbank 4143 Dornach, IBAN  CH69 8080 8003 5725 2069 6/CHF

Heileurythmie-Ausbildung am Goetheanum

Die Heileurythmie-Ausbildung am Dornach ist aus Kursen, die Ita Wegman 1927 eingerichtet hatte, hervorgegangen. Heute ist sie eine internationale Ausbildung, in der Schweiz bei EDUQUA und bei der OdA KT akkreditierte Ausbildung und bietet verschiedene Lehrgänge an, die zur staatlichen Anerkennung (Branchenzertifikat OdA KT und HFP) führen:
1.        Grundständige Berufsausbildung für alle Interessierte:
            Dauer 4 Jahre, Vollzeitausbildung zum staatl. Berufsdiplom,
            Branchenzertifikat der OdA KT.
2.        Berufsbegleitende Ausbildung für diplomierte Eurythmistinnen und Eurythmisten:
            Dauer 2 Jahre mit 4–5 Wochenblöcken, einschliesslich der Praktika.
            Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Eurythmie-Studium von 4 Jahren.
3.        Lehrgang für Ärzte, Medizinstudierende, Therapeuten und interessierte Gäste:
            Dauer 2 Jahre mit 11 Wochenendmodulen und einem Abschlussmodul.

 Das Kollegium besteht aus erfahrenen Ärzten, Heileurythmisten und vielen Gastdozenten der verschiedensten Fachrichtungen.
Die Lehrpläne umfassen u. A. folgende Fächer: Eurythmie, Hygienische Eurythmie, Heileurythmie, Anatomie, Embryologie, Physiologie, Pathologie, Psychologie, Tronc Commun der OdA KT, Heilpädagogik, Berufskunde, Anthroposophie, Wahrnehmungsstudien, Selbsterfahrungs- und Sozialerfahrungsstudien, Musik, Plastizieren, Sprachgestaltung, Chorsingen und Musiktheorie, Projektive Geometrie, Thematische Führungen und Schulungssequenzen am und im Goetheanum.
Die Lehrgänge 1 und 2 führen zum staatlich anerkannten Berufsdiplom und berechtigen Heileurythmie bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren in allen Praxisfeldern anzuwenden und mit den Krankenkassen abzurechnen.